Top Image

Blackjack Regeln Deutschland: Wie wird Blackjack gespielt?

Blackjack ist eines der weltweit beliebtesten Spiele und das nicht ohne Grund. Das Spiel ist einfach verstĂ€ndlich und bietet dir unterhaltsamen Spielspaß.

Anders als einige Hollywoodfilme uns vorgaukeln, geht es bei diesem Spiel um viel mehr als Karten zĂ€hlen. Hast du den richtigen Tisch und das richtige Casino Angebot gewĂ€hlt, kannst du auch so tolle Gewinne abrĂ€umen und unvergesslichen Spielspaß erleben. Alles was du brauchst ist ein wenig Köpfchen und die richtigen Blackjack Strategie.

Wenn auch du ein mal dein GlĂŒck versuchen willst, haben wir dir im Folgenden alle wichtigen Regeln fĂŒr das Spiel zusammengestellt. Keine Sorge, auch wenn sich das Spiel vielleicht auf den ersten Blick ein wenig kompliziert anhört, ist es doch einfacher als gedacht.

Ablauf und Ziel des Spieles

Ziel des Spieles ist, dass die Summe der Karten auf deiner Hand 21 betrÀgt oder so nah wie möglich an die 21 herankommt. Aus diesem Grund ist Blackjack auch bekannt als 21. Willst du das Spiel gewinnen, gilt es den Dealer zu schlagen und nÀher an der 21 zu sein, als er. Das Konzept hört sich denkbar einfach an, dennoch gibt es auch ein paar zusÀtzliche Regeln, die du beachten solltest.

Normalerweise wird das Spiel an einem halbkreisförmigen Tisch gespielt. Der Dealer befindet sich am Kopf und die Spieler sind außen herum verteilt.

Das Spiel ist so aufgebaut, dass du deinen eigenen Bereich hast, wo dir jeweils zwei Karten ausgeteilt werden, einen Wettbereich und einen Bereich fĂŒr zusĂ€tzliche Wetten. Genau wie du verfĂŒgt auch der Dealer ĂŒber einen eigenen Bereich.

Bevor du mit dem Spielen beginnen kannst, legt jeder seinen Einsatz fest. Die Mindest- und HöchsteinsÀtze werden deutlich auf dem Spielfeld angezeigt. Nachdem die EinsÀtze festgelegt wurden, beginnt der Dealer damit auszuteilen. Je nach Blackjack Spiel wird mit einem oder mehreren Decks gespielt. Anders als bei einem Live Blackjack Spiel werden bei einem normalen Spiel die Karten nicht live gemischt. In vielen Live Casinos wird mit bis zu acht Kartendecks gespielt, um zu verhindern, dass Spieler die Karten zÀhlen. Das gilt nÀmlich als Betrug. Beim KartenzÀhlen beobachten Spieler, welche Karten ausgeteilt werden und können somit den Wert einer Hand voraussagen.

Was sind die Werte der jeweiligen Black Jack Karten?

Lass uns mit den Werten den Blackjack Karten beginnen. Karten zwischen 2 und 10 besitzen jeweils den angezeigten Wert der Karte. Das beutetet, eine 2er Karte hat den Wert 2, eine 3er Karte den Wert 3 und so weiter. Alle anderen Karten wie Bube, Königin, König und 10 haben den Wert 10. Das Ass zÀhlt entweder als 1 oder 11. Welchen Wert diese Karte hat, kannst du selber bestimmen, abhÀngig davon, welche Zahl dich nÀher an die 21 bringt.

Eine wichtige Sache, die es zu beachten gilt, wenn du Live Blackjack spielst ist, dass du den Dealer schlagen musst, indem deine Hand besser ist als die seine, ohne dass die Summe deiner Karten ĂŒber 21 sein darf. Ist der Wert deiner Karten 21, hast du einen Blackjack. Wichtig ist auch, dass du dich ĂŒber die Regeln zu Auszahlung informierst, denn hier kann es je nach Casino Unterschiede geben.

Die Auszahlungsrate einiger Casinos liegt bei 1:1, diese solltest du jedoch vermeiden und besser Casinos mit einer Auszahlungsrate von 2:1 wÀhlen.

Blackjack Regeln: GrundsÀtzliche Tischregeln

Es gibt einige grundsÀtzliche Regeln, die es zu beachten gilt. Der Dealer des Spieles reprÀsentiert das Casino. Eine Karte des Dealers ist aufgedeckt, die andere liegt mit der Oberseite Seite nach unten.

Zu Beginn werden die Karten ausgeteilt und du wirst gefragt, ob du Stehen oder Hitten möchtest. WÀhlst du Hit, werden dir weitere Karten ausgeteilt. Bist du zufrieden mit den Karten auf deiner Hand, kannst du Stehen (Stand) wÀhlen. Beim Stehen bleibt das Blatt so wie es ist und es werden keine weiteren Karten gezogen. Ist die Gesamtsumme deiner Hand höher als 22, wird das als Busted bezeichnet und es gewinnt automatisch die Hand des Dealers.

Sobald jeder seine Hand vervollstÀndigt oder Gebusted hat, deckt der Dealer seine umgekehrte Karte auf.

FĂŒr den Dealer gelten ein paar andere Regeln, die wir dir im Folgenden erklĂ€ren werden. xHast du eine besser Hand, schlĂ€gst du den Dealer und gewinnst. Sollte es zu einem unentschieden zwischen dir und dem Dealer kommen, wird das auch Push genannt.

Blackjack Regeln: Regeln fĂŒr Dealer

Um die bestmöglichen Gewinne zu erzielen, ist es auch hilfreich zu verstehen, welche Regeln fĂŒr den Dealer gelten und wie sie das Spiel beeinflussen können.

Anders als fĂŒr die Spieler gelten fĂŒr den Dealer strikte Regeln und er genießt weniger Freiraum. Das dient vor allem zum Schutz des Casinos und verhindert, dass das Casino durch Fehler des Dealers viel Geld auf ein mal verliert. Genauer gesagt bedeutet das aber, dass das Casino ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum immer Profit macht. Egal wie viel der Spieler gewinnt. Jedes Mal, wenn der Dealer die umgedeckte Karte aufdeckt, wendet er die gleichen Regeln an, was auch wiederum ein Vorteil fĂŒr dich sein kann.

Sollte die Gesamtsumme der Hand niedriger als 16 sein, wird der Dealer Hitten, also weitere Karten aufnehmen. Hiermit fÀhrt er so lange fort, bis die minimale Summe 17 ist oder er Busted. Hat der Dealer eine Gesamtsumme von 17 auf der Hand, wird er immer Stehen, also keine weiteren Karten mehr aufnehmen.

Blackjack Regeln: Auszahlungen und Tischlimits

Einen wichtigen Faktor, den es bei der Auswahl des richtigen Tisches zu beachten gilt, ist der minimale Einsatz pro Runde. Bei einigen Casinos wird sofort ein minimaler Einsatz von 5 Euro von dir gefordert, wohingegen wir auch andere Casinos entdeckt haben, wie beispielsweise das 888 Casino, wo der minimale Einsatz nur bei 1 Euro liegt. Also schau dich ruhig zuerst ein wenig um, bevor du deinen Einsatz machst.

Solltest du ein kleineres Budget haben oder einer neuer Blackjack Spieler sein, ist es ratsam erst ein mal auf einem Tisch mit kleineren EinsĂ€tzen zu spielen. Somit kannst du dich erst ein mal mit dem Spielen vertraut machen und verspielst nicht gleich zu Beginn dein ganzes Geld. Bist du sicherer, kannst du natĂŒrlich auch um die ganz großen Gewinne spielen.

Sobald du eine Hand gewonnen hast, zahlt dir das Casino deinen Gewinn sofort aus. Um auf der sicheren Seite zu sein, solltest du dir trotzdem vor Spielbeginn immer die Auszahlungsbedingungen durchlesen, da es auch hier einige Ausnahmen geben kann.

Bei einer gewinnenden Hand betrĂ€gt die Auszahlungsrate im Regelfall 1:1. Solltest nur du einen Blackjack haben, zahlt dir das Casino 3:2 aus und du bekommst deinen ursprĂŒnglichen Einsatz zurĂŒck. Allerdings kann es in diesem Fall auch zu einem Push kommen, wenn auch der Dealer einen Blackjack hat. Bei einem Unentschieden zwischen dir und dem Dealer bekommst du lediglich deinen Einsatz zurĂŒck.

Blackjack Regeln: Versicherung

Auch wenn die Option der Versicherung angeboten wird, wird diese Möglichkeit selbst von erfahrenen Spieler nur selten gewÀhlt. Diese Option kannst du anwenden, wenn der Dealer gleich als erste Karte ein Ass aufdeckt und dich somit gegen einen möglichen Blackjack des Dealers versichern.

Die Wahrscheinlichkeit dieser Wette ist allerdings sehr gering und es ist eher unrealistisch, dass du gewinnst. Aus diesem Grund raten wir dir von dieser Option ab.

Blackjack Regeln: Double Down

Eine weitere Zusatzoption ist Double Down. Diese Möglichkeit ist eher selten verfĂŒgbar, dennoch wollen wir dir kurz erklĂ€ren, um was es sich hierbei handelt.

Bei dieser Option kannst du deinen ursprĂŒnglichen Einsatz auf eine zusĂ€tzliche Karte verdoppeln. Allerdings raten wir dir diese Option nur, wenn du dir auch ganz sicher bist, dass du den Dealer schlagen wirst. Das erkennst du daran, dass der Dealer eine schwache Karte zwischen 2 und 6 aufgedeckt hat.

Besonders fĂŒr Neulinge kann diese zusĂ€tzliche Option zuerst ein wenig verwirrend erscheinen. Wird diese jedoch richtig eingesetzt, kannst du hier richtig abrĂ€umen. Trotzdem solltest du nicht vergessen nur EinsĂ€tze zu machen, die dein Budget nicht ĂŒberschreiten.

Blackjack Regeln: Splitten

Als eine weitere Zusatzoption gibt es die Möglichkeit des Splitten. Diese Option wird dir angeboten, wenn du zwei Karten des gleichen Wertes auf der Hand hast. Einfach gesagt beutetet Splitten, dass du deine Hand in zwei teilen kannst. Hast du diese geteilt, kannst du eine weitere Wette auf die zweite Hand abschließen und du erhĂ€ltst pro Hand eine weitere Karte. Danach kannst du entscheiden, ob du Hittest oder Stehst.

Einzige Ausnahmen sind das Ass, solltest du zwei dieser Karten teilen, erhÀlt du nur eine zusÀtzliche Karte und du kannst du die Karten, nachdem du sie geteilt hast nicht noch ein weiteres Mal teilen.

Ob es sinnvoll ist eine Hand zu teilen oder nicht, hÀngt immer von den Karten, die du auf der Hand hast ab. Beispielsweise ist es nicht sinnvoll 4er oder 5er zu teilen, weil es sehr unwahrscheinlich ist, dass du mit einer Hand von 4er und 5er Bustest.

2er oder 3er Splitten

Diese Karten solltest du immer Splitten. Ganz besonders, wenn der Dealer eine schwache Karte hat wie beispielsweise eine 5 oder 6.

6er Splitten

Es ist nur sinnvoll 6er zu Splitten, wenn der Dealer eine schwache Karte wie beispielsweise eine 4 oder 5 hat. Dann hast du gute Chance den Dealer zu schlagen. Ansonsten ist es nicht ratsam.

7er Splitten

Hier kommt es wirklich immer darauf an. Hast du zwei 7er Karten, ist es ratsam zu Splitten, da eine Hand mit der Gesamtsumme 14 sehr wahrscheinlich in einem Bust (also einem Wert ĂŒber 22) endet und ansonsten die Summe der Hand relativ schwach ist. Auf der anderen Seite kann es schwierig sein, danach noch eine starke Hand zu erreichen.

Sollte der Dealer eine umgedeckte Karte mit dem Wert 8 oder mehr haben, raten wir dir immer zu Splitten.

8er und Asse Splitten

Auch Asse und 8er solltest du immer Splitten. Solltest du zwei Asse Splitten stehen deine Chancen hoch, dass du eine 10 und somit einen Blackjack erhÀltst. Allerdings solltest du beachten, dass das nicht in allen Casinos möglich ist und du in manchen Casinos nur eine zusÀtzliche Karte haben kannst.

Auch mit zwei 8er ist es ratsam zu Splitten, denn summiert ergeben diese einen Wert von 16. Mit einem 16 kann es dir leicht passieren, dass du Busted und nur die 16 an sich ist eher eine schwache Hand.

9er Splitten

Sollte der Dealer eine aufgedeckte Karte zwischen 7 und 10 sowie ein Ass haben, ist es nicht sinnvoll 9er zu splitten.

Wenn auch du neugierig geworden bist und dein GlĂŒck im Blackjack versuchen willst, findest du hier eine Liste der besten online Casino Angebote. Wir haben dir alle top Angebote zusammengestellt, sodass du nicht deine Zeit mit Suchen verschwenden musst. Spiele auch du jetzt Live Blackjack in den folgenden Casinos und sichere dir die besten Willkommensangebote.

Image

Spielen Sie live Blackjack in den folgenden Live-Casinos

Keine Notwendigkeit, hoch und niedrig nach den besten Online-Casino-Bonusangeboten zu suchen, da wir die ganze Suche nach Ihnen durchgefĂŒhrt haben. Schauen Sie sich die untenstehenden Angebote an und melden Sie sich an, um ein großzĂŒgiges Willkommensangebot oder einen Bonus ohne Einzahlung zu erhalten.